Die Seele wird vom Pflastertreten krumm.
Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden
und tauscht bei ihnen seine Seele um.
Die Wälder schweigen.
Doch sie sind nicht stumm.
Und wer auch kommen mag,
sie trösten jeden.
(Erich Kästner)

Viele Menschen empfinden gerad in der dunklen Jahreszeit eine tiefe Traurigkeit und Antriebslosigkeit. Schon eine halbe Stunde täglich draußen, vielleicht auch während deiner Mittagspause, kann da wahre Wunder wirken.
Für alle, die nicht gerne allein unterwegs sind, oder die eine neue Bewusstheit erleben möchten, biete ich samstags regelmäßig Spaziergänge in unserer Region an. Wir werden unserer Umgebung und uns selbst voller Achtsamkeit begegnen und unsere Sinne bewusst nutzen. Manchmal bietet uns die Natur Lösungen für unsere Themen an. Freu dich auf zwei bis drei fröhliche, bewegende, entspannte und achtsame Stunden mit uns selbst und der Natur.

Vielleicht hast du schon vom Waldbaden gehört, nun kannst du es erleben. Schöner Film zum Thema

Für wetterfeste Kleidung, bequeme Schuhe, Proviant und Getränke sorgt jede/r Teilnehmer/in selbst. Vielleicht können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Genaue Infos gebe ich kurz vorher.

Die Termine für 2020 gebe ich zu Beginn des neuen Jahres bekannt.

Hier schon einmal die Ziele:

Das Hiller Moor
Das Furlbachtal in der Senne
Der Schweichler Wald
Der Spatzenberg und das Werretal
Zwischen Reesberg und Gut Oberbehme
Vossholz am Gut Böckel

Der Energieausgleich beträgt 15, – € pro Person.

Noch mehr Wissenswertes